· 

Spielberichte vom 03.12.2017

SK Großsachsen 1 – SK Ketsch  2:6

Am 3. Spieltag hatte der Schachklub Großsachsen in der Bereichsliga den SK Ketsch zu Gast. Da wir nahezu in bester Aufstellung antreten konnten, waren wir einigermaßen optimistisch Punkte zu holen.

Leider wurde jedoch Astrid Meffert bereits in der Eröffnung überspielt und konnte trotz heftiger Gegenwehr das Spiel nicht mehr ausgleichen. Rüdiger Andersch geriet danach in ein verlorenes Bauernendspiel und nach dem Lichtblick, einem sicheren Sieg von Nachwuchstalent Sven Raitor an Brett 2, stand es schon 2:1 für den Gegner. Siegmund Schleiss an Brett 3 wehrte sich zwar lange aber zwei Bauernverluste im Mittelspiel waren nicht mehr auszugeichen, zumal es sich um zwei verbundene Freibauern im Zentrum handelte. Ekkehard Hinz  und Mustafa Pitic an den Brettern 5 und 6 trafen auf starke Gegner und konnten keine Punkte für die Mannschaft beisteuern. Schade war dann, dass Mannschaftsführer Peter Meffert in aussichtsreicher Stellung eine einfache Bedrohung seiner Figur übersah und sicher geglaubte Punkte weg waren. Ergebniskorrektur konnte Jasmin Pitic am Spitzenbrett betreiben, da er in der letzten Partiephase bei beiderseits knapper Bedenkzeit die besseren Nerven hatte und siegte. Am Ende hieß es damit 6:2 für den Gegner.

Spielleiter 1. Mannschaft Peter Meffert

 

SC Ketsch 2 - SK Großsachsen 2     5,5 : 2,5              

Zeitgleich mit dem Mannschaftskampf Großsachsen I gegen Ketsch I spielte Großsachsen II gegen Ketsch II. Allerdings spielte die 2. Mannschaft in Ketsch und reiste auch recht optimistisch dorthin, zumal die "Zweite" von Ketsch mit zwei Niederlagen in die Verbandsrunde gestartet war. Aber ähnlich wie unsere erste Mannschaft kassierte auch die 2. Mannschaft eine klare Niederlage. Nur an den ersten vier Brettern konnte Großsachesen II dagegenhalten und sogar mit einem Vorteil von 2,5 : 1,5 Punkten aus diesen Spielen hervorgehen. Leider konnten an diesem Tag die an den Brettern fünf bis acht spielenden Schachfreunde keine Punkte beisteuern, so dass es bei der Ausbeute von 2,5 Punkten blieb und die Mannschaftspunkte somit in Ketsch blieben.

Die Punkte für Großsachsen holten: Alfons Werner (1), Hermann Garst (0,5), Thomas Gnilka (0,5) und Mario Sljivac (0,5).    

 

SK Großsachsen 3 - SS Altlußheim 2:   3,5 : 2,5 

Altlußheim trat nur mit 4 Spielern an und damit waren bereits 2 Punkte auf dem Konto von Großsachsen, trotzdem reichte es nur zu einem knappen Sieg. Maßgebend für den Mannschaftserfolg waren der Sieg von Constanze Krahmer an Brett 4 und ein Remis von Fabian Telschow an Brett 3. Wilfried Eixelsberger an Brett 1 und Reno Krahmer an Brett 2 verloren nach gutem Beginn jeweils ihre Partien.

 

 

 

SK Mannheim 3 – SK Großsachsen 4   4:2

 

Unsere 4. Mannschaft verlor ihren Auswärtskampf beim deutlich favorisierten SK Mannheim überraschend knapp mit 4:2 Punkten. Den einzigen Sieg für die Großsachsener erkämpfte der 6-jährige Marco Yang an Brett 4, der im Mittelspiel durch eine schöne Kombination die gegnerische Dame gewann. Einen weiteren halben Brettpunkt erkämpfte Elmar Hüsing an Brett 3, der gegen seinen, nach Wertungszahl deutlich stärkeren Gegner, remisieren konnte. Die größte Überraschung aus Sicht der Großsachsener gelang jedoch Michael Grimm an Brett 2, der bereits im Mittelspiel zwei Figuren zurücklag, dem es dennoch gelang, sich ein Remis zu erkämpfen. Christian Yang (Brett 1), Michael Kühnle (Brett 5) und Alen Pitic (Brett 6) verloren ihre Partien.(CY)

Kontakt

Breitgasse 21

69493 Großsachsen

MAIL: h.garst@hotmail.de

TEL: 06201-56427

(Keine Postadresse !!) 

 

Öffnungszeiten

Do.                       19.30 - 23:00

SA.                       14:00 - 16:00 

SO.                       10:00 - 14:00  

(nur an Spieltagen der Verbandsrunde)