· 

Spielberichte vom 14.10.2018

1. Mannschaft Schachklub Großsachsen in der Bezirksklasse, Runde 1

Zum Auftakt der neuen Saison war die 1. Mannschaft in Altlußheim zu Gast und ging aufgrund der personellen Aufstellung leicht favorisiert in die Partien.

Am Spitzenbrett spielte Sven Raitor seinen Gegner in der Eröffnung schwindlig. Dessen Bauernopfer brachten ihm zwar aktive Figuren und offenen Linien ein, aber S. Raitor konnte seine Stellung sichern und überraschend einen Königsangriff inszenieren, der kurz darauf zum Matt führte. Ähnlich schnell gewann Mustafa Pitic seine Partie und der Mannschaftskampf stand damit 2:0.

Alfons Werner nutzte dann das Prinzip der Stärke von ungleichen Läufern für die angreifende Partei und schob dabei einen Bauern bis zur gegnerischen Grundreihe. Till Engelmann gewann ebenfalls mit einem weit vorgerückten Bauern, der seinen Gegner vor unlösbare Schwierigkeiten stellte. Die Niederlage von Ekkehard Hinz, der mit einem starken Angriff nicht durchdrang und in materiellen Nachteil geriet fiel nicht ins Gewicht, da Peter Meffert seine Partie gewann. Sein Gegner übersah ein mit Abzugsschach versehenes Pseudofigurenopfer. Keine Punkte konnten diesmal Ebbo Krahmer und Rüdiger Andersch holen. Damit gewann der Schachclub Großsachsen mit 5:3.


SK Laudenbach - SK Großsachsen 2 6 : 2

Ersatzgeschwächt und mit einem Spieler weniger musste die zweite Mannschaft das erste Verbandsspiel der neuen Verbandsrunde bestreiten. Der Absteiger aus der Bezirksklasse Laudenbach hat seine Schwächen im zweiten Mannschaftsteil und wäre ohne dieses Manko wohl auch nicht abgestiegen. Hier kamen dann die Laudenbacher zu einem kampflosen Punktgewinn am 8. Brett. In diesem Mannschaftsteil konnte Astrid Meffert am 7. Brett punkten. Dietmar Hardow stand am 5. Brett sehr gut, kam aber durch eine nicht korrekte Abwicklung in Nachteil und verlor seine Partie. Auch Hossein Hosseinpour stand am 6. Brett lange sehr passabel. Leider reichte es ihm diesmal nicht zu einem Punktgewinn. Am 1. Brett bei Großsachsen spielte der Neuzugang Zeineddin Al Khwildi seine erste Partie für Großsachsen. Er hat sich wacker geschlagen, aber es reichte noch nicht zu einem Punktgewinn. Auch Thomas Gnilka musste am dritten Brett seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Nun spielten am zweiten Brett noch die beiden Mannschaftsführer Schmitt und Garst und am vierten Brett Brandmüller gegen Schollenberger. Garst stand mit den schwarzen Steinen aus der Eröffnung heraus unter permanentem Druck. Trotzdem versuchte er einen Königsangriff, der aber von seinem Gegenspieler pariert werden konnte. Die Partie war dann nicht mehr zu halten. Den zweiten Punkt für Großsachsen holte nach langem Kampf Mario Schollenberger gegen Brandmüller.

 

Großsachsen 3 – Weinheim 2 0,5 : 5,5

 

Wegen Terminproblemen mussten bei Großsachsen drei Spieler absagen und die so geschwächte Mannschaft verlor sehr deutlich gegen Weinheim 2. Nur der Mannschaftsführer Wilfried Eixelsberger konnte an Brett 1 ein Remis erreichen. Die deutlich unterlegenen und noch unerfahrenen Jugendlichen an den Brettern 5 und 6 verloren ihr Spiel jeweils relativ schnell. An den übrigen Brettern konnten die Spieler von Großsachsen lange mithalten bis sich Weinheim durch die größere Erfahrung schließlich durchsetzen konnte. Beachtlich war das Schachspiel des Jugendlichen Read Barri an Brett 3, es war sein erster Mannschaftskampf.

Kontakt

Breitgasse 21

69493 Großsachsen

MAIL: h.garst@hotmail.de

TEL: 06201-56427

(Keine Postadresse !!) 

 

Öffnungszeiten

Do.                       19.30 - 23:00

SA.                       14:00 - 16:00 

SO.                       10:00 - 14:00  

(nur an Spieltagen der Verbandsrunde)